Erstellt am 18. Juli 2012, 00:00

Vorfreude auf neue Liga. BASKETBALL / Eine neu gegründete Hobbyliga mit insgesamt fünf Teams soll dem Basketballsport neues Leben einhauchen.

VON MARTIN LIDY

Der Basketballsport im Bezirk soll vor allem im Nachwuchsbereich aus seinem Dornröschenschlaf erwachen. Dafür soll eine völlig neu gegründete Liga sorgen. Die neu ins Leben gerufene sogenannte „Pannonialiga“ soll für die dringend notwendigen Impulse sorgen. Junge Spieler sollen zum Basketballsport animiert werden. Zum jetzigen Zeitpunkt sind insgesamt fünf Teams für die Liga gemeldet. Es sind die Mannschaften aus Frauenkirchen, Neusiedl am See (zwei Teams), Parndorf und Bruck/Leitha. Noch sind Anmeldungen unter www.pannonialiga.at jederzeit möglich. Teilnahmeberechtigt sind Teams aus dem Burgenland und Niederösterreich, aber auch als Wien.
 

Eröffnungsturnier für  September geplant


Das Premierenturnier der brandneuen „Pannonialiga“ soll am 15. September im Gymnasium Neusiedl am See über die Bühne gehen. Anschließend soll es für jedes Team ein Spiel im Monat geben. „Mit dieser Liga wollen wir den Basketball in der Region Neusiedl vorantreiben und auch den jungen Spielern die Möglichkeit geben, Spielpraxis zu sammeln“, so Ligaobmann Gerald Klein. Vor allem Frauen soll der Basketballsport dadurch nähergebracht werden.

Spezielle Spielregeln für Damen sollen dies ermöglichen. Damenkörbe zählen einen Punkt mehr (gilt nicht für Freiwürfe). Damen dürfen beim Wurf nicht von Herren durch Sprünge geblockt werden. Nun bleibt nur zu hoffen, dass die „Pannonialiga“ das Basketballfeuer schnellstmöglich zum Lodern bringt.