Erstellt am 01. Dezember 2010, 00:00

Weiden angelt sich Reinhard Fuhrmann. 1. KLASSE NORD / Weiden plant mit Reinhard Fuhrmann eine längerfristige Zusammenarbeit.

Reinhard Fuhrmann ist der neue Cheftrainer beim UFC Weiden.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON ANGELA PFALZ

Der UFC Weiden ist bei seiner Suche nach einem Trainer fündig geworden: Reinhard Fuhrmann übernimmt fortan die Trainingsleitung. „Wir hatten mehrere Kandidaten, die fachlich gleich kompetent waren“, erzählt Sektionsleiter Georg Reinprecht. Warum die Wahl auf Fuhrmann fiel? „Er kennt die Mannschaft und das Umfeld sehr gut. Die breite Masse hat sich für ihn ausgesprochen“, begründet Reinprecht, der mit Fuhrmann längerfristig plant.

Reinprecht: „Denken  sportlich und wirtschaftlich“

Gemeinsam möchte man in den nächsten Jahren die jungen Weidener, die momentan bei Vereinen in der Umgebung spielen, zurück an Bord holen. „Wir denken sportlich, aber natürlich auch wirtschaftlich. Daher wollen wir den Weg mit den einheimischen Spielern gehen“, so Reinprecht weiter. Fuhrmann, der von 2000 bis 2001 bereits Trainer in Weiden war, möchte als erstes Kontinuität in die Mannschaft bringen. „Es ist wichtig, dass sich nun eine Truppe formiert, wo wir, wenn nötig, punktuell Verstärkungen holen“, so Fuhrmann. Denn in den nächsten Jahren will man, wenn möglich, den Sprung in die 2. Liga schaffen.

Neben dem spielerischen Aspekt steht auch die Infrastruktur im Vordergrund. „Hier soll in den nächsten Jahren einiges passieren“, erzählt Fuhrmann. Stichwort Kabinentrakt und Tribüne. Hier gibt es Handlungsbedarf.

Ein Konzept für die nächsten Jahre steht also. Druck wird der Mannschaft aber keiner auferlegt. „Wir werden ruhig arbeiten, damit sich eine Mannschaft findet“, so Fuhrmann, der ab 16. Jänner zum Training bittet.