Erstellt am 18. Mai 2011, 00:00

Wieder voll im Rennen. FRAUENFUSSBALL / Der SC/ESV Parndorf schlug Tabellenführer Leoben mit 3:1.

Jubel. Carmen Berger sicherte dem SC/ESV Parndorf mit einem Hattrick in Hälfte eins den Sieg gegen Tabellenführer Leoben. Parndorf hofft nun wieder auf den Meistertitel. SCHNEEWEISS  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PINTER

Nach der 0:1-Heimpleite gegen St. Ruprecht schien der Meisterzug der 2. Bundesliga Süd für den SC/ESV Parndorf schon abgefahren, eine Woche und ein Spiel später sieht die Welt schon wieder besser aus.

Im Spitzenspiel bei Tabellenführer 1. DFC Leoben gelang der Kasuba-Truppe ein überragender 3:1-Auswärtssieg, womit man nach Verlustpunkten wieder auf einen Punkt an den Spitzenreiter heranrücken konnte. „Das war ein mehr als verdienter und nie gefährdeter Auswärtssieg. Die erste Halbzeit war überragend“, freute sich Trainer Patrick Kasuba. In der angesprochenen ersten Hälfte setzte Parndorf den Gegner sofort unter Dauerdruck und machte durch einen Berger-Hattrick bereits alles klar. Yvonne Lindner wurde erstmals als Stürmerin aufgestellt – auch das klappte. Nicht dabei war Barbara Scheidl, die sich das Handgelenk gebrochen hatte.