Erstellt am 31. August 2016, 10:05

von Rüdiger Fleck

Mit neuen Coaches zu mehr Erfolg?. Beide Frauen-Mannschaften aus dem Bezirk starten unter neuer Betreuung in die kommende Saison.

 |  Csw

Auch wenn für den SC Neusiedl die Vorbereitung optimal endete (4:3 gegen Wienerfeld, nach 0:3-Rückstand) und der Auftaktgegner MFFV 23 BWH Hörndlwald eine 5:0-Schlappe im Cup hinnehmen musste, bleibt Trainer Otto Riedmayer bescheiden.

„Machen wir einen Punkt, danke ich Gott“, hebt er Hörndlwalds Favoritenstellung klar hervor. Auch die Tatsache, dass Verteidigerin Graf und Kapitänin Stefan für den Saisonauftakt ausfallen wird, macht die Aufgabe nicht leichter. Anpfiff ist am Sonntag in Wien um 17 Uhr. Und auch auf Gastgeber Mönchhof wartet mit Siemens Großfeld eine nicht zu unterschätzende Aufgabe zum Auftakt (Sonntag, 16.30 Uhr).

Viele Ausfälle auch beim FC Mönchhof

Verstärkt durch Dorottya Kregl (ausgerechnet vom Lokalrivalen SC Neusiedl), allerdings geschwächt durch die Verletzungen von Katherina Radics und Ines Grath, sowie der Absage der letzten beiden Testspiele, muss Neo-Trainer Manfred Kroboth seine Damen etwas „ins Blaue“ schicken. Nichtsdestotrotz wird auch in Mönchhof das Ziel, nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben zu wollen, ausgegeben. Auch für den Saisonauftakt gibt man sich kämpferisch und nimmt sich fest vor, Siemens „kräftig zu ärgern“.