Erstellt am 05. Oktober 2016, 09:45

von Thomas Steiger

Neusiedler Damen mit Sieg-Premiere. Neben den Seestädtern konnte aber auch Mönchhof reüssieren und einen wichtigen Heimsieg feiern.

 |  zVg

„Ich bin sehr stolz auf die Mädls. Es war eine leidenschaftliche und kämpferische Top-Leistung. Darauf können wir aufbauen“, so Otto Riedmayer, Coach des SC Neusiedl am See.

Besonderes Lob sprach Riedmayr neben der ganzen Mannschaft vor allem seiner Defensivspezialistin Nina Rupp aus, die den Abwehrverbund beim 3:0-Auswärtssieg beisammen hielt: „Kompliment an Nina. Sie zeigte in dieser Partie alles, was ich mir unter Fußball vorstelle. Mit ihrem unbändigen Willen und letzten Einsatz riss sie die gesamte Truppe mit.“

Der Erfolg kommt auch nicht von ungefähr, wie Riedmayr verriet: „Wir hatten in letzter Zeit viele Teambuildings und sprachen über positive und negative Dinge. Wir versuchen jetzt, die Erkenntnis daraus kontinuierlich auf den Platz zu bekommen.“

Mönchhof gelang verdienter Dreier

Auch der FC Mönchhof, neben Neusiedl der zweite nordburgenländische Klub in der Wiener Landesliga, konnte vergangenes Wochenende wichtige drei Punkte einfahren. Donaustadt wurde mit 2:1 niedergerungen: „Ein schweres Spiel. Doch jetzt wollen wir natürlich weiterhin daheim siegen und in der Fremde ebenfalls punkten“, so Lisa Haubenwallner, Sektionsleiterin von Mönchhof.