Erstellt am 07. August 2013, 00:00

Ziel ist der Klassenerhalt. 1. Klasse Nord / Halbturns primäres Saisonziel ist es, nicht gleich ein zweites Mal abzusteigen.

Zuversichtlich. Halbturns Trainer Franz Ziniel hofft auf einen guten Auftakt gegen Frauenkirchen und drei Punkte.  |  NOEN

„Zu allererst wollen wir uns in der neuen Klasse konsolidieren“, sagt Halbturn-Trainer Franz Ziniel. Gegen den Ortsnachbarn aus Frauenkirchen (Samstag, 17 Uhr) erfolgt die erste Standortbestimmung. „Wir sind sicher die Mannschaft mit den wenigsten auswärtigen Spielern in der Liga“, so Ziniel. Das macht die Aufgabe zwar nicht leichter, für Halbturn aber interessanter.

Von fünf Spielern hat man sich in der Sommerpause getrennt, drei hat man geholt. Die Schwachpunkte Halbturns waren vor allem im Torabschluss auszumachen und auch die Abwehr stand alles andere als sicher. Diese Probleme gilt es, nun in der 1. Klasse in den Griff zu bekommen.

Hoffen auf Heimsieg nach durchwachsener Vorbereitung

„Unser erstes Ziel ist der Klassenerhalt. Das muss man in dieser Deutlichkeit sagen“, weiß Ziniel, dass es auch in der 1. Klasse nicht einfach wird. Die Leistungsdichte ist groß, ein Gedrängel um die vorderen Plätze wird erwartet.

Die Generalprobe in Deutschkreutz ging klar mit 7:0 verloren, allzu viel Aussagekraft wollte Ziniel dem Ergebnis aber nicht beimessen. Ohnehin war es eine durchwachsene Vorbereitung, die der USV hinter sich gebracht hat. Mit Frauenkirchen wartet ein Gegner mit Aufstiegsambitionen. Trotzdem hofft Halbturn sehnsüchtig auf einen Heimsieg. Im Derby wäre ein solcher umso schöner.