Erstellt am 27. November 2013, 23:59

von Michael Schneeberger

Ziel sind die Top-30. Viel Wind / Optimale Windverhältnisse am Neusiedler See sorgen für eine tolle Vorbereitung von Chris Pressler für die Saison 2014.

 |  NOEN, Kerstin Reiger
Von Michael Schneeberger

SURFEN / Der Golser Surfer Chris Pressler hatte im Spätherbst bei seinem Aufbautraining für die kommende Saison super Bedingungen in Podersdorf. Wind von sieben bis vierzig Knoten und warmes Wetter sorgten für ideale Bedingungen am Neusiedler See.

Pressler, der sich derzeit voll in der Vorbereitung für die Saison 2014 befindet, geht davon aus, dass der Saisonauftakt in der letzten Märzwoche des kommenden Jahres in El Yaque (Isla de Margarita) stattfindet.

Das nächste Jahr könnte nach Ansicht des Wahl-Golsers (ursprünglich stammt er bekanntlich aus Salzburg) eine tolle Saison werden, da es am Neusiedler See eine Slalomtour mit drei bis vier Event Stops geben wird. Diese Wettkämpfe werden sicherlich für eine Belebung der österreichischen Racing Szene sorgen.

Weiters rechnet man bei der PWA, also der weltweiten Tour, mit sechs bis acht Events im Kalenderjahr 2014. Neben den bekannten Spots Südkorea, Costa Brava, Fuerteventura, Türkei und Sylt sind auch Wettkämpfe in Venezuela, Holland und Westfrankreich geplant. Zusätzlich werden Ende August die IFCA Europameisterschaften auf den Insel Brac (Kroatien) ausgetragen. Chris Pressler ist bei seiner intensiven Vorbereitung aber nicht nur„am Wasser“, sondern er trainiert auch häufig in der Kraftkammer von Günther Resch in Neusiedl. Der Surfer wird von Resch bestens unterstützt, um in Top-Form die anstehende Saison in Angriff nehmen zu können.

Gutes Resultat ist  Ziel des Surfprofis

Pressler will die windigen Tage am Neusiedler See in der eisfreien Zeit jedenfalls so lange wie möglich nutzen. Der Routinier hat sich für die kommende Saison das Ziel gesetzt, wieder in den Top-30 der Welt Fuß zu fassen. Die Voraussetzungen zu diesem Vorhaben sind mit der tollen Vorbereitung sicherlich gegeben.