Erstellt am 05. März 2014, 10:51

von Christopher Schneeweiß

Zweimal Favorit zum Auftakt. BVZ Burgenlandliga | Sowohl Neusiedl gegen Güssing als auch Parndorf gegen Baumgarten: Beide Teams haben beste Chancen.

Tor gemacht. Neusiedls Sascha Steinacher (l.) fixierte mit seinem Tor den 1:0-Sieg bei der Generalprobe in Deutschkreutz. Foto: Wagentristl  |  NOEN, Wagentristl
Von Christopher Schneeweiß

PARNDORF AMATEURE - BAUMGARTEN, SONNTAG, 15 UHR. Für die Heideboden-Fohlen werden die ersten Spiele der Rückrunde hart. „Da wird es kampfbetont zur Sache gehen“, rechnet Amateure-Coach Richard Slezak mit einem kräftigen Gegenwind zum Auftakt. „Jede Mannschaft der Liga möchte die erste sein, die uns eine Niederlage verpasst. Die Motivation beim Gegner ist daher hoch, wir müssen uns auf diese Situation gut einstellen.“

Letzter Test ideal absolviert

Perfekt war da die Generalprobe in Wallern. Der USC spielte genau so, wie es für Parndorf in der ersten Partie laufen könnte und verlangte dem SC/ESV vor allem im ersten Durchgang alles ab. „Wir müssen vor jedem Gegner größten Respekt haben, dürfen keinen unterschätzen. Das wird wichtig sein“, so Slezak, der am Ende einen 3:1-Sieg in Wallern bejubeln durfte.

Wie die Vorbereitung im Gesamten für die Parndorfer Amateure verlief? „Sehr gut. Sie war sehr lang, aber wir haben das Beste draus gemacht. Die Vorbereitungsergebnisse sind mir egal, wichtig ist, wie wir uns präsentiert haben. Und das hat gepasst.“

Letzte Infos: Parndorfs Amateure können aus dem Vollen schöpfen, kein Spieler ist angeschlagen oder fällt aufgrund einer Verletzung aus.

NEUSIEDL - GÜSSING, SAMSTAG, 17 UHR. Die Seestädter gehen motiviert in die Rückrunde, auch wenn die Vorbereitung nicht die beste war. Warum? „Wir haben eigentlich nie mit der gleichen Mannschaft spielen können“, erläuterte Coach Zeljko Ristic die Personalprobleme. „Immer sind Spieler aufgrund von Verletzungen oder Krankheiten ausgefallen. Das war natürlich nicht ideal.“

x  |  NOEN, Wagentristl
Die Generalprobe ist den Neusiedlern jedenfalls, ebenso mit dezimierter Truppe, gelungen. Gegen Deutschkreutz konnten die Seestädter auswärts einen 1:0-Sieg einfahren. „Es war eine Durchschnittsleistung von uns, die Bodenverhältnisse waren schlecht. Was ich auf alle Fälle sagen kann: Unsere Mannschaft ist willig und eine Einheit“, so Ristic.

Letzte Infos: Bei Neusiedl sind Markus Rühmkorf und Mario Wendelin fraglich, der Rest ist fit. Bei Güssing fehlt Kreativspieler Mario Kulovits.