Erstellt am 23. September 2015, 09:07

von Michael Baldauf

Absteiger wechselt früh seinen Trainer. Markt Sankt Martin setzt in Zukunft auf die Dienste des Ungarn Istvan Szeker. Er soll den Erfolg zurückbringen.

Trainerwechsel. Georg Drabeck und der SV Markt Sankt Martin gehen ab sofort getrennte Wege.  |  NOEN, Baldauf

Nach bisher acht gespielten Runden in der 2. Klasse Mitte wechselte der SV Markt Sankt Martin seinen Trainer. Der bisherige Coach Georg Drabeck musste seinen Platz aufgrund der mageren Punkteausbeute räumen.

Drabecks Zeit endete vergangenes Wochenende, nachdem seine Elf die bereits fünfte Saisonpleite einstecken musste. Dem mittlerweile verabschiedeten Übungsleiter muss man aber zugute halten, dass der Absteiger zuletzt personell aus dem letzten Loch pfiff. „Obwohl wir so viele Ausfälle hatten, hat sich die Mannschaft wirklich gut präsentiert“, so Drabeck nach dem 1:3 in Pöttsching.

Dennoch beschloss dann der Vorstand, nach der neuerlichen Niederlage einen Trainerwechsel vorzunehmen: „Wir Verantwortlichen haben uns dazu entschlossen den Trainer zu wechseln. Georg Drabeck wollte schon nach dem Match gegen Sieggraben das Handtuch werfen, bevor wir jetzt selbst die Reißleine zogen. Sein Amt wird unser ehemaliger Spieler Istvan Szeker übernehmen“, so Sektionsleiter Hermann Stocker.

„Wir sind im Guten auseinandergegangen, leider konnte ich die Vereinsverantwortlichen scheinbar nicht mehr überzeugen. Der Vorstand hat von mir verlangt, mit neun Eigenbauspielern in die Saison zu gehen und dabei noch Erfolg zu haben. Ich bin aber kein Zauberer. Solche Erfolge kommen leider nicht von heute auf morgen. Dafür hätte ich noch ein bisschen mehr Zeit benötigt“, stellte Drabeck abschließend klar.