Erstellt am 17. September 2014, 23:59

Die Schenkel zwicken. Drei Steinberger Spieler fallen mit Muskelzerrungen aus. Zwei kehrten zurück.

Angeschlagen. Steinbergs Spielertrainer Laszlo Hegyi und zwei seiner Kicker zwickt der Schenkel.  |  NOEN, zVg

Zum ersten Mal seit der dritten Runde in Neckenmarkt konnte Steinbergs Spielertrainer Laszlo Hegyi wieder auf Neo-Angreifer Daniel Posch zurückgreifen. Auch Balazs Czegledi konnte erstmals seit seiner Verletzungspause wieder auflaufen.

Wieder verletzungsbedingte Ausfälle

Gut so, denn beide wurden auch dringend benötigt, weil neben dem Langzeitverletzten Mario Bintinger mit Norbert Papp (Fieber), Philipp Schattovits (Knöchelverletzung) und Dominik Rasztovits (Oberschenkelzerrung) auch vier Spieler fehlten. Zu diesem Quartett kamen während des Spiels noch zwei dazu.

Daniel Fuhrmann musste schon vor der Pause mit einer Zerrung an der Oberschenkelrückseite vom Feld. Kurz nach dem Wechsel folgte ihm Spielertrainer Laszlo Hegyi mit denselben Beschwerden.

Nun hat der Steinberger Masseur alle Hände voll zu tun, um seine Spieler für das Heimspiel gegen Markt Sankt Martin fit zu machen. Der Gegner kommt nach zwei spielfreien Wochenenden jedenfalls gut erholt nach Steinberg.