Erstellt am 22. Juli 2015, 10:06

von Dieter Dank

Die Neuen konnten völlig überzeugen. Rattersdorfs Neuzugänge David Schlögl und Jure Grubesic präsentierten sich bei ihrem ersten Pflichtspiel stark.

Gelungen. Bei seinem Comeback war David Schlögl (v.) ein Aktivposten in seinem Team.  |  NOEN, dd

Das BFV-Cupspiel zuhause gegen den 2. Liga Mitte-Klub aus Pilgersdorf ging zwar mit 2:4 verloren. Dennoch bot die Elf von Betreuer Zsolt Banfalvi über weite Strecken eine ansehnliche Leistung. „Leider fingen wir uns drei doch vermeidbare Gegentreffer ein“, haderte Kapitän Paul Frühwirth im Anschluss der Begegnung. Auch die beiden Neuerwerbungen David Schlögl aus Deutschkreutz und Rückkehrer Jure Grubesic boten eine solide Darbietung. Schlögl rackerte auf der rechten Außenbahn unermüdlich auf und ab und gewann auch viele Zweikämpfe.

Der großgewachsene Grubesic, der bereits für zwei Spielzeiten bei den Rattersdorfern unter Vertrag stand, bereitete den ersten Treffer mustergültig für Torjäger Zsolt-Csaba Hegyesi vor. „Jure hat zwar nach seiner einjährigen Pause noch einen Trainingsrückstand, aber sicherlich noch Potenzial nach oben. Über die Heimkehr von David freuen wir uns sehr. Auch kennen wir seine Qualitäten. Wir wollen uns im vorderen Bereich ansiedeln. Leise schielen wir auf die Aufstiegsränge. Wir wissen aber, dass viele Faktoren wie zum Beispiel Verletzungen eine tragende Rolle in diesem Vorhaben spielen“, gibt Obmann Christian Erhardt einen Ausblick auf die Zielsetzung für die anstehende neue Saison.