Erstellt am 29. Juni 2016, 11:23

von Alfred Wagentristl

Eine neue/alte „Waffe“ für Marz. Mirza Sejmenovic kehrt aus Schwechat zur Elf von Trainer Marko Amminger zurück.

Mirza Sejmenovic  |  NOEN, zVg

Marz-Trainer und der Vorstand sind auf ihrer Suche nach einem neuen Goalgetter fündig geworden. Ein altbekannter Offensivmann wird kommende Saison die Fußballschuhe für den ASK Marz schnüren und soll den Abgang von Martin Zeleznik vergessen machen. Der in Hirm wohnhafte Mirza Sejmenovic spielte bereits in der Frühjahrssaison 2013 für den ASK Marz, danach ging er für den SV Stegersbach, dem SV Wimpassing und zuletzt für den SV Schwechat auf Torejagd.

Vielleicht kommt doch noch eine Verstärkung

„Wir wissen, dass er zu uns passt. Er hat auch bereits mit einigen zusammengespielt. Ich bin vollends zufrieden. Wenn man diese Chance hat, wie jetzt bei Mirza, dann muss man auch zuschlagen. Die Stürmerposition war bei uns jetzt das ganze Jahr eigentlich nicht ideal besetzt. Wir brauchen einen, der im Sechzehner steht und weiß, wo das Tor ist. Und so einer ist Mirza auf jeden Fall. Er ist im Sechzehner eine Waffe“, gibt Trainer Markus Amminger seinem prominenten Neuzugang erster Vorschusslorbeeren.

Somit sollte das Einkaufsprogramm abgeschlossen sein. Dazu meinte Amminger: „An und für sich sind wir mit der Planung für den Kader der kommenden Saison, der 19 Spieler umfasst, durch. Wobei ich aber dennoch nicht ganz ausschließen kann, ob sich eventuell doch noch kurzfristig etwas bei uns tun könnte.“