Erstellt am 13. April 2011, 00:00

Alle Läufer unterwegs. LAUFSPORT / Die Crazy Krebsler, die LMBler und Günther Filz sind bei dem schönen Wetter überall vorzufinden.

 |  NOEN
VON JOCHEN SCHÜTZ

Günther Filz startete letztes Wochenende beim Radio Steiermark Lauf in Bad Waltersdorf. Es wurde Gesamt-Dritter und Sieger in der Altersklasse M40 mit einer Zeit von 40:49 Minuten. Die Woche zuvor startete Filz beim Energie Halbmarathon in Wien, wo er mit einer Zeit von 1:12:02 Stunden eine persönliche Bestzeit aufstellte.

LMB und Crazy Krebsler: Beide Laufvereine waren am Wochenende beim BEWAG-Energy Run und den damit verbunden Straßenlauf-Landesmeisterschaften in Eisenstadt vertreten. Für den LMB waren der Jungathlet Matthias Blecha und sein Großvater Michael Blecha am Start. Matthias belegte bei den Burgenländischen Landesmeisterschaften im Straßenlauf 2011 den sechsten Rang. Michael Blecha belegte in seiner Kategorie den guten vierten Platz. Bei den Crazy Krebslern war wieder einmal Florian Pandur am weitesten vorne zu finden. Was ihm den siebenten Gesamtrang und den zweiten Platz in der allgemeinen Klasse der Landesmeisterschaft einbrachte. Am nächsten kam ihm diesmal Martin Hofer, der auch den dritten Rang der M40 errang, wodurch Georg Schedl mit dem vierten Rang dieser Kategorie zufrieden sein musste. Die drei genannten Crazy Krebsler Runners sorgten mit ihren guten Zeiten auch für den Vize-Meistertitel in der Teamwertung. Kommendes Wochenende findet der Vienna-City Marathon statt, wo Günter Filz sowie Läufer vom LMB und den Crazy Krebslern an den Start gehen werden.

 

 

 

 

Durchhalten. Günter Filz startet kommendes Wochenende, so wie Läufer vom LMB und den Crazy Krebslern beim traditionellen Vienna City Marathon.