Erstellt am 28. Januar 2016, 05:03

von Dietmar Heger

Auf Eislaufplatz zum ersten Testsieg. Bei schwierigen Bedingungen testete die Rapp-Elf gegen Dorogi FE, konnte sich aber schlussendlich durchsetzen.

Testsieg. Miroslav Beljan (r.), hier im Zweikampf mit einem Dorogi-Spieler, und seine Kollegen vom SC Ritzing konnten im zweiten Testspiel einen 2:0-Sieg feiern.  |  NOEN, helly

Es war bitterkalt am Freitagabend in Ritzing. Dennoch testete der SC am Abend gegen den ungarischen Klub Dorogi FE. Auf dem gefrorenen Untergrund war es für beide Teams nicht leicht, die Truppe von Trainer Stefan Rapp zeigte aber ihre größere Klasse und bestimmte das Spiel.

Durch Tore von Neuzugang Pavel Elias und Alidin-Dino Hajdarovic siegten Kapitän Matej Miljatovic und Co. schlussendlich verdient mit 2:0. Trainer Stefan Rapp zum Test: „Es war schwierig, da der Platz gefroren war und der Gegner sehr tief stand. Wir haben aber trotzdem den Ball gut laufen lassen und hatten einige schöne Szenen dabei.“ Insgesamt setzte der Trainer 17 Feldspieler ein und war mit allen zufrieden:

„Es haben sich alle gezeigt, die Leistung jedes Einzelnen war in Ordnung.“ Manager Robert Hochstaffl war ebenfalls zufrieden mit der Leistung seiner Truppe: „Man hat gesehen, dass die Neuzugänge eine Bereicherung sein werden. Besonders gefreut hat mich der erste Match-Einsatz von Herbert Rauter für Ritzing und dass er schmerzfrei blieb.“

>> Hier geht's zur großen BVZ.at-Transferliste!