Erstellt am 10. Dezember 2013, 23:59

Beim Heimspiel top. Starker Auftritt / Tobias Pürrer erreichte nach dem Endspiel im Doppel auch das Finale im Einzel des ÖTV-Turniers in Oberpullendorf.

 |  NOEN
Von Didi Heger

TENNIS / Zwei Finalteilnahmen bei einem Turnier – so erfolgreich kann ein Antritt sein.

Denn: Das „Heimspiel“ für Tobias Pürrer beim ÖTV-Jugendranglistenturnier in Oberpullendorf verlief äußerst erfolgreich. Nachdem der Kaisersdorfer im Doppelendspiel mit Stefan Gartner unterlag, waren die Akkus am Dienstag wieder aufgeladen.

Und zwar so gut, dass weder zwei Schlägerwechsel – aufgrund von gerissenen Saiten – noch drei Matchbälle seines Gegners, Sandro Kopp, einen Erfolg des Mittelburgenländers verhindern konnten. Der Tiroler ging im ersten Satz rasch mit 2:0 in Führung und brachte dieses Break auch „nach Hause“. Auch der zweite Durchgang verlief sehr ausgeglichen, wobei es den Anschein machte, dass Kopp wieder das bessere Ende für sich hätte. Pürrer kämpfte aber beherzt, wehrte Matchbälle ab, holte sich das Tie-Break und bezwang den Tiroler letztendlich nach über zweieinhalb Stunden mit 6:4 im dritten Satz.

Sein Finalgegner, Robert Steinhauser (WTV), hatte im Semifinale leichteres Spiel und gewann mit 6:2 und 7:5. Dies sollte sich für den Wiener bezahlt machen. Er profitierte vom Kräfteverschleiß Pürrers im Halbfinale und siegte ungefährdet mit 6:2 und 6:2. „Es lief nicht so gut wie in den vorherigen Spielen. Ich bin aber mit dem zweiten Platz sehr zufrieden“, meinte Tobias Pürrer nach dem Endspiel.

Finalist. Tobias Pürrer stand in Oberpullendorf zweimal im Endspiel. Ein U16-Turnier steht noch auf dem Programm für 2013.