Erstellt am 18. April 2012, 00:00

Beim Rekord aufgezeigt. LAUFSPORT / Natalia Steiger war die schnellste Bezirksteilnehmerin beim Vienna City Marathon im heurigen Jahr.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON OTTO GANSRIGLER

Beim heurigen Vienna City Marathon war das Mittelburgenland im rekordverdächtigen Starterfeld von mehr als 36.000 Läufern wieder einmal gut vertreten. Vor allem die beiden Laufklubs Crazy Krebsler Runners und der LMB waren mit von der Partie. Aber auch einige Sololäufer ließen sich die Reise nach Wien nicht nehmen und schlossen die Distanzen erfolgreich ab.

Steiger und Filz  waren einfach Klasse

Starke Leistungen boten Natalia Steiger und Günter Filz. Die schnelle Mittelburgenländerin sicherte sich beim Marathon den 158. Gesamtplatz. Bei den Frauen war sie mit Platz zehn ganz vorne dabei. Auch über die Halbdistanz hätte es fast für einen Top-Ten-Platz gereicht. Am Ende belegte der Dörfler Günter Filz den elften Endrang. Ein toller Tag war der 15. April auch für die beiden Crazy Krebslerinnen Agnes Schönberger und Katharina Vladimirov. Sie absolvierten ihren ersten Marathon und blieben gleich unter vier Stunden. Die beiden liefen synchron über die Ziellinie und belegten deshalb ex equo den 3225. Platz. „Eine sensationelle Leistung. Ich habe das bei meinem ersten Antritt nicht geschafft“, freute sich Klubkollege Rene Buchta. Der Horitschoner selbst konnte seine Bestmarke heuer nicht übertreffen, da er nicht das ganze Trainingspensum absolvierte.