Erstellt am 25. Juli 2012, 00:00

Blecha wieder schnell. LAUFSPORT / Neben den Aspanger Ortslauf war der LMB, vertreten durch Natalia Steiger, in Klagenfurt am Start.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON JOCHEN SCHÜTZ

Am Wochenende veranstaltete der ÖTB-TV 1886 Aspang (südliches Niederösterreich) den Aspanger Ortslauf. Den ganzen Tag herrschte strömender Regen. Kurz vor dem Startschuss riss es aber auf und die Läufer konnten bei guten Bedingungen in die Bewerbe starten. Mit elf Läufern ging der LMB dabei an den Start und konnte drei Podestplätze mit nach Hause nehmen.

Der Stoober Matthias Blecha ließ in seiner Altersklasse U16 wieder einmal nichts anbrennen und kam mit einem Vorsprung von über einer Minute als Erster über die Ziellinie. Er ließ seine Konkurrenz sehr alt aussehen. Toll aufzeigen konnte die hoch motivierte Julia Friesenbiller, sie sicherte den ersten Platz im U18-Bewerb. Kathrin Friesenbiller startete ebenfalls im U18-Bewerb und durfte sich über den dritten Platz freuen. In Klagenfurt startete die LMB-Topathletin Natalia Steiger bei der österreichischen Bahnstaatsmeisterschaft über 5000 Meter. Ihr Trainingsfokus liegt momentan beim Marathon, deshalb war Steiger mit dem fünften Platz zufrieden.

Erfolgreiche Läufer. Julia Friesenbiller, Matthias Blecha und Kathrin Friesenbiller (v.l.n.r) durften sich über die Plätze am Siegerpodest freuen. Blecha holte sich sogar den Sieg.