Erstellt am 17. Juni 2015, 10:21

von Jochen Schütz

Burgenländer waren auf der Bahn stark. Sebastian Riegler gewann den U16-Bewerb. Matthias Blecha krönte sich zum Burgenländischen Meister.

 |  NOEN

Der LMB entsandte seine „Goldjungen“ Sebastian Riegler und Matthias Blecha zum Sommermeeting des WLV, wo auf der Tartanbahn gleichzeitig auch die Burgenländischen Landesmeisterschaften ausgetragen wurden.

Blecha war wieder  Landesschnellster

Über 3000 Meter lief der Oberpullendorfer Sebastian Riegler ein einsames Rennen. Nach 10:51,67 Minuten überquerte der 15-jährige die Ziellinie, war damit klarer Sieger der Klasse U16 und sogar Drittschnellster des gesamten Läuferfeldes.

Matthias Blecha absolvierte die 800 Meter als schnellster Burgenländer. Der Sieg im U20-Bewerb wurde ganz nebenbei eingeheimst. Podestplätze erliefen auch Oldboy Michael Blecha (Silber) und Stefan Pendl (Bronze) über die 100-Meter-Distanz. Rudi Lang musste sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

LMB-Team. Sebastian Riegler, Matthias Blecha, Stefan Blecha, Rudi Lang und Stefan Pendl (v.l.) holten für den Laufklub aus dem Mittelburgenland zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze.zVg