Erstellt am 08. Juli 2015, 09:03

von Dietmar Heger

Drei Tests stehen auf dem Programm. Der ASK Horitschon startete am Donnerstag in die Vorbereitung. In dieser Woche geht es Schlag auf Schlag.

Im Testspieleinsatz. Willi Leser und Co. bestreiten drei Testspiele innerhalb von einer Woche.  |  NOEN, zVg
Am vergangenen Donnerstag bat Neo-Trainer Roman Wessely seine Elf zum Trainingsstart. Nachdem die Truppe, bei der alle Neuzugänge bereits an Bord waren, eine zweite Einheit am Freitag absolvierte, geht es nach einem freien Wochenende nun Schlag auf Schlag.

Gestern (nach Redaktionsschluss) fand der erste Probegalopp gegen ein ungarisches Team statt, am Freitag trifft man am Sportfest in Kaisersdorf auf das Heimteam und am kommenden Dienstag gastiert Kottingbrunn in Horitschon. „Wir hatten doch einige Veränderungen im Team. Wir brauchen jetzt Spiele, damit sich die Spieler auf dem Platz kennenlernen“, erklärt Trainer Roman Wessely.

>> Hier geht's zum großen BVZ.at-Transferüberblick!

Eines erkannte der Coach allerdings schon in den ersten beiden Einheiten: „Die Neuen haben allesamt Qualität. Bei Rühmkorf und Derdak merkt man, dass sie auch schon in höheren Ligen gespielt haben. Schiefer und Aisenpreis genossen eine sehr gute Ausbildung.“

Transfermäßig ist beim Achten der abgelaufenen Saison alles unter Dach und Fach. Indes fanden zwei Akteure, welche abgegeben wurden, neue Vereine. Markus Knebel landete in Draßburg, Igor Puljic heuerte beim SV Donau an.