Erstellt am 26. November 2014, 08:51

von Dietmar Heger

Wieder ein neues Gesicht. Der Ex-Oberpullendorfer Mario Schattovits kehrt nach einer Halbsaison auf die Fußballbühne zurück.

Abgang. Mittelfeldspieler Alexandru Balan (links, gegen Zemendorfs Juraj Dovicic) verlässt Deutschkreutz in Richtung seines Ex-Klubs Leithaprodersdorf.  |  NOEN, WA

Die Truppe von Aufsteiger Deutschkreutz scheint für die Frühjahrssaison ein neues Gesicht zu bekommen. Nach den beiden Lackenbachern Fabian Hoffmann und Thomas Vukovich wurde nun auch der Ex-Oberpullendorfer Mario Schattovits verpflichtet. Der in Wien lebende Unterpullendorfer ist für die offensive Außenbahn eingeplant.

Schattovits spielte bereits für seinen Heimatklub Oberpullendorf in der Burgenlandliga, musste die abgelaufene Herbstsaison aber verletzungsbedingt pausieren. Eine hartnäckige Schambeinentzündung setzte den Linksfuß außer Gefecht.

Neue Akteure beim Tabellenzwölften

„Wir wollen den Kader im Frühjahr breiter aufstellen“, begründet Trainer Alfred Wagentristl den Transfer. Trotz der drei Neuen wartet dabei noch einiges an Arbeit auf das Trainergespann Wagentristl/Zoccola. Denn Mittelfeldspieler Alexandru Balan kehrt nach eineinhalb Saisonen in Deutschkreutz nach Leithaprodersdorf zurück. Und nun wackelt auch der Verbleib von Abwehrspieler Filip Alilovic.

Neben einem Zweiergoalie wird also noch der eine oder andere Akteur beim Tabellenzwölften anheuern. Die beiden Sankt Georgener Stefan Reinhalter und Christopher Mayer werden wohl nicht unter ihnen sein. Diese ziehen ein Engagement beim ASK Klingenbach vor.