Erstellt am 21. Mai 2014, 11:16

von Dietmar Heger

Christian Toth verlässt Stoob. 1. Klasse Mitte / Nach Manuel Halper sagt ein weiteres Eigengewächs den Tabellendritten adé.

Höherklassig. Stoob-Kapitän Christian Toth verlässt seinen Stammklub im Sommer.  |  NOEN
Die Spatzen pfiffen es schon länger von den Dächern. Stoob-Kapitän Christian Toth wird seinen Stammverein nach zwei Jahren wieder verlassen. Soviel steht fest. Wo die Reise hingeht ist hingegen noch nicht vollends geklärt. „Das hat er uns noch nicht mitgeteilt“, sagt Trainer Wolfgang Weber. Fix scheint, dass es zumindest eine Spielklasse höher geht.

Kein Grund zum Trübsalblasen

Für Weber ist der Abgang seines Mittelfeldmotors kein Grund zum Trübsalblasen: „Natürlich verliert man so einen Spieler nicht gerne, aber was soll ich machen. Wir werden ein wenig umstellen und dann wird es auch funktionieren.“

Der Coach kämpft derzeit an zwei Fronten. Während die Planungen für die kommende Saison laufen (Manuel Halper wechselt zu Horitschon), ist man plötzlich auch wieder im Rennen um den Aufstieg. „Schade um den schwachen Start ins Frühjahr. Wir haben aber keinen Druck und unmöglich ist es nicht“, würde der Meistermacher des Vorjahrs einen weiteren Aufstieg schon annehmen.