Erstellt am 24. Februar 2016, 10:57

von NÖN Redaktion

„Das war nun leider wieder ein Schritt zurück“. Forchtensteins Ossie Steiger war mit seinem Team zuletzt nicht zufrieden.

U15-Betreuer Ossie Steiger gab den Wechselspielern Tipps.  |  NOEN

„Der Ball – das ist derzeit leider unser Hauptproblem.“ So lautete das Resümee von Forchtenstein-Trainer Ossie Steiger nach der vergangenen Woche. Denn bei der 2:3-Testniederlage gegen Wiesmath und dem 4:3-Sieg gegen Weppersdorf stellten sich bei seiner Truppe wieder altbekannte Fehler ein.

Während man eine Woche zuvor gegen Kirchschlag bereits das Gesicht zeigte, das Steiger von seiner Truppe erwartet, legte man nun wieder zu viele Fehlpässe und schlechtes Zweikampfverhalten an den Tag. Zwei Eigenschaften, die ihn auch bereits den ganzen Herbst über störten. Dennoch lässt er keine Nervosität aufkommen. „Wir haben ja noch Zeit. Und am Tag X werden wir funktionieren.“