Erstellt am 29. August 2012, 00:00

Der große Showdown. MOTORSPORT /  Florian Janits kämpft am kommenden Wochenende um ein Ticket bei den Weltmeisterschaften in Portugal.

VON JOCHEN SCHÜTZ

Vergangenes Wochenende nützte Steinbergs Renn-Ass Florian Janits ein Rennen der steirischen Cart-Landesmeisterschaft in Graz/Zettling als Vorbereitung für das entscheidende Rennen um das WM-Ticket, das ebenfalls in Graz/Zettling stattfinden wird.

Zwei Start-Ziel Siege  waren die Ausbeute

Schon beim Training und beim Qualifying zeigte Janits sein Talent und behielt die Konkurrenz im Rückspiegel. Mit der Pole-Position im Gepäck ging es dann in die zwei Rennen. Zwei super Starts ermöglichten es Janits, sich jeweils schnell vom Feld abzusetzten und unbedrängt in die ersten Kurven gehen zu können. Diese zwei souveränen Rennauftritte brachten dem jungen Steinberger den Tagessieg. Außerdem wurde das Talent für seine beiden perfekten Starts zum „Man of the Race“ gekürt.

Die direkten Konkurrenten  verzichteten auf den Test

Janits’ Konkurrenten im Kampf um das begehrte Ticket, Tom Preining und Max Hofer, ließen den Test in Graz/Zettling aus. Somit hat Janits einen kleinen Vorteil. Die besten Aussichten auf das WM-Ticket hat im Moment Hofer. Dieser führt die Fahrerwertung an und muss somit nicht mehr auf Angriff fahren.

Florian Janits ist in Graz  zum Siegen verdammt

Für Janits sieht die Ausgangslage anders aus. Der Steinberger ist zum Siegen verdammt. Er benötigt unbedingt zwei Siege, um das Ticket nach Portugal noch lösen zu können. Günter Ackerl zum bevorstehenden Rennen: „Es wird sehr spannend. Ich hoffe, dass wir das nötige Glück auf unserer Seite haben und wir die notwendigen Punkte einfahren.“

TOP-THEMA