Erstellt am 19. Juni 2013, 00:00

Der Rohdiamant landete in Ritzing. Regionalliga Ost / Mit dem Kroaten Luka Jakara wechselt ein sehr begehrter Spieler dieser Transferperiode zum SC Ritzing.

 |  NOEN
Von Michael Heger

„Ein wahrer Goldgriff, ich werte das als großen Transfererfolg“, erzählt Ritzing-Manager Robert Hochstaffl über seinen ersten Sommer-Neuzugang. Der Name des hochgelobten Spielers lautet Luka Jakara.

Jakara kommt aus 

Jakara schaffte es trotz der prekären Situation beim insolventen FC Lustenau in die „Elf des Jahres“ von Privatsender Sky und hinterließ in der Ersten Liga des öfteren seine Duftmarke. Der 22-Jährige, der die Akademie von Dynamo Zagreb durchlief, debütierte schon mit 17 Jahren in der obersten kroatischen Spielklasse. Jakara wechselte ablösefrei aus Vorarlberg ins Burgenland. Der Linksfuß soll die Schwächen der Ritzinger auf den Außenverteidiger-Positionen beheben.

Raudner und Petrovic 

Dadurch, dass mit Matej Miljanovic auch noch ein gestandener Innenverteidiger fix kommt und in den nächsten Tagen noch ein Zweiter verpflichtet wird, verabschiedeten sich René Raudner und Daniel Petrovic aus dem Sonnenseestadion. Beim Trainingsauftakt am Montag stand der Kroate Vedran Jerkovic auf dem Prüfstand.

Ab Dienstag wurde ein spanischer Offensivspieler zum dreitätigen Probetraining in Ritzing erwartet. Es wird sich noch was tun in Ritzing.

Testpilot. Der Kroate Vedran Jerkovic (l.), hier mit Trainer Fuad Djulic, stand am Montag in Ritzing auf dem Prüfstand. Bruno