Erstellt am 10. Dezember 2015, 11:37

von Dieter Dank

Deutschkreutz mit nächstem Abgang. Angreifer Dragan Markic entschloss sich, den FC Deutschkreutz im Winter in Richtung Eggendorf zu verlassen.

Transfer. Stürmer Dragan Markic wechselt zum ASK Eggendorf in die 2. Landesliga Ost/NÖ.  |  NOEN, dd
Nach David Dan, den beiden Kroaten Mario Kranjec und Karlo Simek (das Duo war beim 1. Klasse Mitte-Klub Kroatisch Minihof im Gespräch), Torhüter Thomas Poor (Markt Sankt Martin) und der Karrierepause von Fabian Hoffmann wanderte schon der sechste Spieler vom aktuell Drittvorletzten der Tabelle ab.

Nach einem Jahr verabschiedete sich nun auch Offensivkraft Dragan Markic - er konnte in der Hinrunde sechs Treffer erzielen - vom Klub aus dem Blaufränkischland. „Mich kontaktierte der Sportliche Leiter Nemere Kovacs vom ASK Eggendorf.

Ich habe danach lange Zeit über einen Wechsel nachgedacht und die Entscheidung fiel mir absolut nicht leicht. Ich wünsche Deutschkreutz, dass sie die Liga halten werden“, teilt Markic mit. Der Torjäger wird nun in der 2. Landesliga Ost in Niederösterreich beim derzeit Dritten des Herbstdurchganges auf Torejagd gehen.

Die Vereinsverantwortlichen des FCD sind bereits auf der fieberhaften Suche nach einem Ersatzmann für Markic. Denn natürlich will man beim BVZ Burgenlandligisten den Sechs-Tore-Mann adäquat ersetzen.
Eine Neuverpflichtung konnten die Kreutzer vermelden. Aus dem benachbarten Ungarn kommt Aron Soos (siehe auch Seite 68). Der Neo-Legionär soll die Position von Mario Kranjec im rechten Mittelfeld bekleiden. Weitere Transfer-Aktivitäten sind ebenfalls geplant.