Erstellt am 03. April 2013, 00:00

Deutschkreutzer als Außenseiter. Minimale Chance / Um den Titel eventuell verteidigen zu können, müssen zwei Siege her.

Gut gezielt? Miko Balazs muss gegen Wiener Neustadt seine Zielgenauigkeit unter Beweis stellen.  |  NOEN
Von Jochen Schütz

BILLARD / Der Vorjahresmeister der Billardbundesliga, BC Deutschkreutz, steht momentan mit 25 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Um eventuell den Titel verteidigen zu können, müssen zwei Siege gegen den Tabellenvierten Wiener Neustadt eingefahren werden. Jedoch ist das zu wenig, falls eine der beiden Mannschaften, die vor Deutschkreutz liegen, Linz oder Innsbruck einen Sieg in den letzten beiden Runden einfahren können.

Somit wären Gabor Solymosi und Co. auch auf die Schützenhilfe anderer Vereine angewiesen. Die Ausgangslage ist somit nicht optimal und es kann eigentlich nur ein Wunder helfen.