Erstellt am 06. Juni 2012, 00:00

Die LMBler waren vielseitig im Einsatz. LAUFSPORT / Vergangene Woche standen drei Wettkämpfe auf der Tagesordnung. Der LMB war bei jedem vertreten.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON JOCHEN SCHÜTZ

Den 13. österreichischen Sparkassen Firmenlauf in Wiener Neustadt, den 25. österreichische Frauenlauf in Wien und den 20. Akademieparklauf, ebenfalls in Wiener Neustadt, nahmen die Läuferinnen und Läufer des LMB in Angriff.

Beim Sparkassen Firmenlauf vertrat der Unterfrauenhaider Oswald Flatzbauer den LMB. Dieses Jahr beendeten 2.535 Läufer und Läuferinnen den Lauf über 4,5 Kilometer erfolgreich. Flatzbauer, mit einer Zeit von 16:44 Minuten, belegte den 76. Platz. Beim Frauenlauf in Wien startete die Ausnahmeathletin Natalia Steiger. Nach zwei Marathons in den letzten beiden Monaten ging Steiger ohne spezielle Vorbereitung an den Start. Sie startete bei der Elite auf der klassischen fünf Kilometer Frauenlaufstrecke und belegte mit 18:42,5 Minuten in der Elitewertung den 14. Platz.

Steiger dazu: „Ich empfinde den Frauenlauf als Top-Veranstaltung und bin mit meiner Leistung sehr zufrieden. Eine Pause wir mir in nächster Zeit sicher gut tun, um bei den nächsten Läufen wieder absolut fit an den Start zu gehen.“

Beim Akademielauf zeigte Matthias Blecha wieder sein Talent. Im U16-Bewerb über 1400 Meter ließ er der Konkurenz keine Chance und holte sich in 5:09 Minuten souverän den Tagessieg.

Zufrieden. Natalia Steiger startete beim größten österreichischen Frauenlauf in Wien. Nach zwei Marathons in den letzten beiden Monaten belegte sie den 14. Platz.