Erstellt am 27. Januar 2016, 09:58

von Dietmar Heger

Die Titelträume im Semifinale begraben. Die U12-Kicker der SpG 2000 unterlagen nach guter Vorrunde dem späteren Sieger knapp.

Vierter. Die Trainer Joe Wessely (l.) und Joel Putz (r.) freuten sich mit ihrer Mannschaft über den vierten Platz bei den Bundesmeisterschaften.  |  NOEN

Mit zwei trefferreichen Spielen startete die Truppe von Joel Putz und Joe Wessely in das Turnier. Gegen Hallein gab es einen 4:3-Erfolg, gegen Hetzendorf musste man sich mit einem 4:4 begnügen. Das sollte auch der letzte Punktverlust in der Vorrunde sein. Mitterndorf und Neuhofen wurden sicher besiegt, der Einzug ins Semifinale als Gruppensieger souverän gemeistert.

Doch gerade in der finalen Phase sollte das Team seine schwächste Partie erwischen. Der Tiroler Vertreter aus Reichenau nutzte die Gunst der Stunde, siegte mit 2:0 und stand anstelle der Mittelburgenländer im Endspiel. Somit mussten sich die 2000er mit dem kleinen Finale begnügen, das im Penalty-Schießen verloren ging. Reichenau siegte im Finale hauchdünn gegen Gampern.