Erstellt am 09. Februar 2011, 00:00

Die Vorbereitung läuft. 2. LIGA MITTE / Am vergangenen Wochenende bestritten auch die letzten Teams ihre ersten Testspiele fürs Frühjahr.

Im Einsatz. Auch der FC Deutschkreutz um Goalie Peter Stibi ist bereits fleißig im Testspiel-Einsatz.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL HEGER

Die Transferzeit ist vorbei, nun geht es auf den (Kunstrasen-) Plätzen in Sachen Vorbereitungsspiele ordentlich zu. Alle Vereine der 2. Liga Mitte testeten bereits mindestens einmal. Natürlich sind die Spiele derzeit noch nicht wirklich aussagekräftig, weil die meisten Trainer sehr viel wechseln, damit alle Kaderspieler zum Einsatz kommen und die Belastungen der Vorbereitung nicht zu groß werden.

Kälte sorgte für Festspiele  auf den Kunstrasenplätzen

Durch die Kälte und den Schnee der vergangenen Wochen wurden fast alle Spiele auf den Kunstrasenplätzen des Landes ausgetragen. Die Plätze in Eisenstadt, Bad Tatzmannsdorf, Neusiedl, Steinbrunn und natürlich auch Ritzing fungierten als Spielorte der Liga-Teams.

Unterfrauenhaid spielte  zweimal auf Rasen

Der SC Unterfrauenhaid konnte am letzten Wochenende zweimal am heimischen Rasen antreten. Trainer Gerhard Pummer war sehr zufrieden, dass die Spiele gegen Hirm und gegen Lockenhaus nicht auf Kunstrasen ausgetragen wurden: „Mir ist es lieber, wir können auf Rasen spielen, das schont die Gelenke.“

Dass mit dem Wetter nicht zu spaßen ist, musste der ASK Kobersdorf feststellen. Testspiel-Gegner Weppersdorf stornierte nämlich den Termin am Ritzinger Kunstrasen, der plötzliche Warmwetter-Einbruch machte ein Spiel in Weppersdorf aber unmöglich.