Erstellt am 21. August 2013, 00:00

Die Wogen gingen hoch. 1. Klasse Mitte / In Sieggraben kam es nach dem Spiel zum Tumult. Bierdusche für die Gäste.

Jubel. Markt Sankt Martin-Goalie Thomas Poor freute sich über den Sieg und erhitzte damit die Fans.  |  NOEN

Ein ausgelassener Torjubel ließ nach dem Spiel zwischen Sieggraben und Markt Sankt Martin die Emotionen der Zuseher überkochen.

„Der Gang über die Stiegen zu den Kabinen war für unsere Spieler wie ein Canossa-Gang“, berichtet Sankt Martin-Trainer Josef Schukovits.

Torhüter Poor feierte Sieg in Kahn-Manier

„Abgesehen davon, dass unsere Spieler mit allen Getränken, die sich in den Bechern der Zuschauer befanden, angeschüttet wurden, wurde Alex Sommer ins Gesicht gespuckt und Manuel Ribisch sogar ein Schlag in den Unterleib versetzt“, erzählt der Trainer weiter.

Auslöser für den Tumult war der Jubel von Torhüter Thomas Poor. Der Goalie hatte nach Schlusspfiff die Eckfahne in Kahn-Manier zum Jubeln verwendet, diese nach Aufforderung seines Trainers aber wieder angebracht.

Trotzdem zuviel für einige Sieggraben-Fans nach einer turbulenten Partie. Verletzt wurde aber niemand.