Erstellt am 03. November 2010, 00:00

Die Zeit von Nenad Grozdic ist vorbei. 2. LIGA MITTE / Der SV Lackenbach trennte sich vergangene Woche von Spielertrainer Grozdic.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL HEGER

Er war schon längere Zeit angezählt, in der vergangenen Woche wurde nun das Unvermeidliche wahr gemacht. Man trennte sich vom serbischen Ex-Profi.

Verletzungen und schlechte  Resultate als Hauptgründe

Der Sportliche Leiter Alexander Milacek zur Trennung: „Nenad wurde als Spielertrainer geholt, war aber aufgrund vieler Verletzungen kaum auf dem Spielfeld zu finden und jetzt zum Schluss hat er auch den Draht zur Mannschaft nicht mehr gefunden.“ Auch mangelhaftes Training wurde dem nicht austrainierten Grozdic vorgeworfen.

„Wir suchen keinen Spielertrainer, sondern einen Trainer, der von der Bank aus arbeitet“, skizziert Milacek die Trainersuche. Die letzten beiden Spiele der Herbstmeisterschaft wird Milacek selbst als Trainer tätig sein. Seine Premiere auf der Bank gegen Unterfrauenhaid ist bereits gelungen. Mit dem Sieg ist der Sprung ins Mittelfeld geglückt.

Zu lässig. Nenad Grozdic wird nicht mehr als Spielertrainer für den SV Lackenbach tätig sein. Nach den vielen Verletzungen und den schlechten Ergebnissen zog der Vorstand der Lackenbacher die Konsequenzen.