Erstellt am 19. Juni 2013, 00:00

Doch kein Abgang. 2. Liga Mitte / Eigentlich wurde der Kontrakt zwischen dem SC Oberpullendorf und Alex Martna gelöst. Nun ist doch alles anders.

 |  NOEN
Von Christian Pöltl

FUSSBALL / Vor gut einem Monat beendeten der SC Oberpullendorf und Stürmer Alexander Martna im beidseitigen Einvernehmen ihre auf ein Jahr befristete Zusammenarbeit. Nun zum Saisonschluss ist doch alles anders. Der mittlerweile 39-jährige Ritzinger verlängerte sein Engagement in der Bezirkshauptstadt um ein weiteres Jahr.

18 Tore sprachen eine  deutliche Sprache

SCO-Trainer Didi Heger über den Umschwung in Sachen Martna: „Die Abstimmung zwischen Alex und der Mannschaft hat am Ende einfach besser geklappt. Er hat endlich die Bälle bekommen, die er braucht. Daher habe ich mich für einen Verbleib starkgemacht.“ Der Angreifer selbst musste nicht lange überlegen und nahm das neue Offert an. „Mir hat das Jahr in Oberpullendorf sehr gut gefallen, daher habe ich gleich wieder zugesagt“, erzählt Alex Martna.

Die 18 Saisontore des Stürmerroutiniers will man in Oberpullendorf anscheinend auch kommende Spielzeit nicht missen. Damit Martna im nächsten Jahr mit noch mehr Idealpässen versorgt wird, sicherten sich die Oberpullendorfer die Dienste von David Lämmermeyer.

Defensive ist top,  Offensive ausbaufähig

Dieser soll die Torgefahr der Bezirkshauptstädter erhöhen. Denn im Vergleich zu den anderen Topteams fehlt der Heger-Elf das ein oder andere Tor. „Mit David haben wir einen Spieler verpflichtet, der schon bewiesen hat, dass er Tore machen kann. Ich erwarte mir aber auch von unseren aktuellen Spielern mehr Torgefahr“, so der Trainer. Die Defensive war mit 34 Gegentoren hingegen die stabilste der Liga.

Verlängert. Alex Martna bleibt dem SC Oberpullendorf auch in der neuen Saison erhalten.