Erstellt am 03. Februar 2016, 10:38

von Michael Heger

Drei Tests innerhalb von sieben Tagen. Beim SC Ritzing sind die Vorbereitungsspiele voll angelaufen, es wird sehr viel probiert.

Am Ball. Auf Ritzings Kicker um Miroslav Beljan (l.) wartet in den kommenden Tagen eine Serie an Testspielen.  |  NOEN, Helly
Drei Tests haben die Ritzing-Kicker bereits in den Beinen. Zwei Niederlagen (gegen Austria Klagenfurt und gegen Nitra) und ein Sieg (gegen Dorogi) lautet die bisherige Bilanz.

Zwei Härtetests gegen Erstligisten

In den nächsten sieben Tagen stehen gleich weitere drei Testspiele an. Heute, Mittwoch, trifft man auf den Tabellen-Zweiten aus der Sky Go Erste Liga, den SKN St. Pölten. Am Samstag steht ein Test gegen den Wiener Stadtligisten SC Mannswörth auf dem Programm und am kommenden Dienstag trifft man auswärts mit Kapfenberg auf einen weiteren Erstligisten aus Österreich.

Während bisher alle fitten Kaderspieler zum Einsatz kamen, wird Trainer Stefan Rapp gegen St. Pölten und Kapfenberg auf seine vermeintliche erste Garnitur setzten, gegen Mannswörth werden die Kaderspieler vermehrt Einsatzzeit bekommen. Es gibt also Möglichkeit genug für die verletzt gewesenen Spieler, sich zu zeigen, aber auch die Neuzugänge werden die Spiele nutzen, um sich aufzudrängen.