Erstellt am 19. September 2012, 00:00

Ein guter Zweck. Laufsport / Die Crazy Krebsler konnten beim Rote-Nasen-Lauf in Lackendorf 450 Euro sammeln.

 |  NOEN
x  |  NOEN
Von Jochen Schütz

Am Sonntag fand der erste Rote-Nasen-Lauf im Oberpullendorfer-Bezirk statt. Lackendorf diente als Austragungsort.

Die Oberpullendorfer Crazy Krebsler funktionierten ihren Lauftreff kurzerhand zum Charitylauf um und luden die Vereinsmitglieder ein, gemeinsam für diese gute Sache viele Kilometer zu sammeln. Denn jeder gelaufene Kilometer wird vom Veranstalter vor Ort registriert und von einem Sponsor in eine Spende für die sogenannten Clowndoctors (speziell ausgebildete Künstler, die Patienten in Spitälern besuchen und ihnen mit der Kraft des Humors neuen Mut geben) verwandelt. Für jeden gelaufenen Kilometer zahlte der Sponsor einen Euro.

 So fanden sich zahlreiche Crazy Krebsler Runners in Lackendorf ein, um möglichst viele Euro zu „erlaufen“. Viele legten zu ihrem sonst geplanten sonntägigen Pensum noch etwas drauf und so kam eine stattliche Zahl zusammen.

Im Durchschnitt legte jeder Crazy Krebsler Runner rund 28 Kilometer zurück. Insgesamt waren es 373 Kilometer, die die Krebsler runterspulten. Somit kam mit den Startgeldern ein toller Betrag von 450 Euro für den guten Zweck zusammen.

Erholung. Stefan Stanz gönnte sich eine Erfrischung.