Erstellt am 20. April 2011, 00:00

Einige Vereine gehen personell am Stock. 1. KLASSE MITTE / Steinberg und Kaisersdorf trifft es im Moment am Schlimmsten.

Verletzt. Mario Laschitz brach sich im Spiel gegen Ritzings 1b das Schlüsselbein.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DIDI HEGER

Wenn man kein Glück hat, dann kommt auch meistens noch Pech dazu. Die Verantwortlichen aus Kaisersdorf können ein Lied davon singen. Mit der Verletzung von Lukas Leitner (Kreuzbandriss) begann eine Verletzungsserie, die nicht zu enden scheint.

Im Heimspiel gegen Ritzing mussten neben Leitner auch Spielertrainer Sascha Kalss (krank), Andras Velladics (Knieverletzung) und Mario Osvald (Bauchmuskelverletzung) vorgeben werden. Während des Spieles brach sich zu schlechter Letzt auch noch Mario Laschitz das Schlüsselbein. „So wird es nicht leicht, die Klasse zu halten“, sagt Sektionsleiter Stefan Leitner. „Aber wir kämpfen weiter.“

Ebenfalls fünf Verletzte hat Steinberg zu beklagen. Im Spiel gegen Neckenmarkt mussten Norbert Pockmecz und Christian Pöltl vom Feld. Ärgerlich, aber aufgrund der Tabellensituation bei der Schukovits-Elf nicht so tragisch wie bei Kaisersdorf.