Erstellt am 24. Dezember 2014, 05:13

von Jochen Schütz

Formkurve stimmt. Miriam Ziegler und Severin Kiefer holten sich trotz Mangels an Kontrahenten mit einer guten Leistung den Sieg.

Happy. Miriam Ziegler und Severin Kiefer zeigten eine gute Vorstellung. Jetzt heißt es vier Wochen trainieren, bevor die EM ausgetragen wird.  |  NOEN, GEPA pictures/ Felix Roittner

Mehr zur Formüberprüfung, als wegen der sportlichen Herausforderung, traten die gebürtige Stooberin Miriam Ziegler und ihr Partner Severin Kiefer bei den Österreichischen Meisterschaften der Eiskunstläufer in Salzburg an. Denn in der Profiklasse gingen die Burgenländerin und der Deutsche als einziges Paar an den Start. Also diente der Wettbewerb lediglich als Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Stockholm, die vom 26. Jänner bis 1. Februar steigt.

Die Leistung des österreichischen Top-Paares konnte sich auch sehen lassen. 142,96 Punkte standen am Ende zu Buche – 52,06 aus dem Kurzprogramm und 90,90 Punkte aus Free Skating. Miriam Ziegler ist mit dem Wettkampf großteils zufrieden, ortete aber noch einiges an Potenzial in der Kür: „Leider mussten wir ohne Konkurrenz laufen, da es einfach kein anderes Paar gibt. Im Kurzprogramm haben wir im Hinblick auf die EM eine neue Schwierigkeit eingebaut, die leider noch nicht ganz gelungen ist. Die Kür verlief gut. Unser Ziel dort sind die Top Ten.“ Wie immer ein ehrgeiziges Ziel der Eiskunstläuferin.