Erstellt am 10. Dezember 2013, 23:59

Erste Bewegungen. 2. Klasse Mitte / Raiding verpflichtete aus Unterpullendorf Markus „Max“ Kerstinger. Frankenau holt zwei Offensivkräfte.

Neue Aufgabe. Markus Kerstinger wechselt innerhalb der Klasse zum Kontrahenten aus Raiding.  |  NOEN
Von Dieter Dank

Bereits in der Vorweihnachtszeit werden bei manchen Vereinen die Weichen für den Frühjahrsdurchgang gestellt. Erste Vollzugsmeldungen gibt es bereits aus dem Raidinger Lager. Wie berichtet, verließen schon zum Ende der Hinrunde mit Spielertrainer Casba Szalai, Janos Keszei und Peter Gosztolya drei Mannschaftsstützen den Klub.

Vertrauen des Trainers schien zu fehlen

Mit Keeper Balazs Derdak, Innenverteidiger Szabolcs Halmosi und Goalgetter Peter Vereb stehen noch weitere drei Kicker auf der Abgangsseite. Bisweilen wurde nur Allrounder Max Kerstinger unter Vertrag genommen.

Die Beweggründe für den Wechsel argumentiert dieser wie folgt: „In der letzten Zeit hatte ich nicht mehr das Gefühl, das Vertrauen von Coach Attila Kovacs zu genießen. Egal ob defensiv oder offensiv, ich möchte eigentlich nur spielen.“ Nach Angaben von Sektionsleiter Marco Grabner laufen die Gespräche mit weiteren möglichen Neuverpflichtungen, konkret ist bis dato aber noch nichts.

Frankenau mit neuen Kräften aus der Krise 

Auch bei Nachzügler Frankenau reagierte man bereits auf den katastrophalen Herbstdurchgang. Ein Offensivspieler und ein Stürmer wurden aus Ungarn geholt.

„Die Namen der beiden Neuzugänge wollen wir bis zu unserer Weihnachtsfeier aber nicht preisgeben“, erklärt Obmannstellvertreter Karl Blazovits. Weiters wurde mit vier ungarischen Spielern der Kontrakt gelöst. Allerdings herrscht auch hier über die Namen Stillschweigen.