Erstellt am 09. Januar 2013, 00:00

„Es war wieder spitze“. Fußball / Dass sich der 19. Rosalienpokal wieder von allen anderen Hallenturnieren abhob, bestätigten auch sämtliche Teilnehmervereine.

 |  NOEN
Von Alfred Wagentristl

„Zu Spitzenzeiten haben wir diesmal gut 300 Leute in der Halle gehabt. Wir sind wirklich sehr zufrieden. Auch der Losverkauf klappte diesmal besser als noch in den letzten Jahren“, meinte ein zufriedener Forchtenstein-Obmann Rudi Vasik nach dem 19. Rosalienpokal.

Sponsorensuche wird immer schwieriger 

„Trotzdem es in Sachen Sponsorsuche immer schwieriger wird, haben wir das diesmal wieder sehr gut hinbekommen – bei dieser Gelegenheit ein Danke an mein Funktionärsteam und an die Gönner“, so Vasik weiter. „Das Turnier war aus unserer Sicht sehr positiv. Die Organisation war wieder spitze und sportlich haben wir nur um ein Tor das Finale verpasst. Gegen die SVM Amateure hat man dann im Spiel um Platz drei den Klassenunterschied gesehen“, streute auch der neue Sportliche Leiter vom SV 7023 Z-S-P, Christian Haider, den Forchtensteinern Rosen.

Veranstalter kam sehr spät auf Touren 

Dass der SV Forchtenstein erst relativ spät Form bewies, störte Vasik weniger: „Das Turnier brachte einen verdienten Sieger hervor. Wir präsentierten uns in jedem Fall besser als im Vorjahr.“ Vor allem die Tatsache, dass sich niemand verletzt hat, freut SVF-Trainer Franz Fleck: „Unser Fokus lag ganz und gar nicht auf der Hallensaison. Die Leistung war in Ordnung. Unterm Strich bleiben: viele Zuseher und ein echt tolles Event. Jetzt geht es aber mit Vollgas Richtung Meisterschaft.“

Bad Sauerbrunn und Rohrbach strauchelten 

Mit Platz sechs und Platz sieben blieben diesmal der SC Bad Sauerbrunn und der SV Rohrbach hinter den Erwartungen. „Das Turnier an sich war aber trotz allem eine tolle Sache“, meinte SC-Trainer Heinz Kremser. Und Rohrbach-Coach Christoph Stifter meinte: „Zwischendurch leider eine längere Wartezeit, aber trotz allem ein Lob den Organisatoren.“

Forchtenstein-Obmann Rudi Vasik darf wieder zufrieden

bilanzieren.