Erstellt am 27. Juni 2012, 00:00

Flo Szaffich wechselt zum Lokalrivalen. BVZ BURGENLANDLIGA / Die Horitschoner holten den Mittelfeldspieler aus Oberpullendorf.

Schmerzhafter Abgang. Der Unterpullendorfer Florian Szaffich verlässt seinen Stammverein Oberpullendorf nach dem Abstieg aus der Burgenlandliga und wechselt zum Lokalrivalen aus Horitschon.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON OTTO GANSRIGLER

Ein Oberpullendorfer Spieler wird definitiv nicht aus der BVZ Burgenlandliga absteigen. Es handelt sich dabei um den defensiven Mittelfeldspieler Florian Szaffich. Er hatte ein Angebot vom Lokalrivalen aus Horitschon vorliegen. Auch Oberpullendorf wäre an einer Weiterverpflichtung interessiert gewesen.

Chance in der obersten  burgenländischen Liga

Mit seiner Entscheidung kehrte er seinem Stammverein den Rücken und heuert beim Lokalrivalen an. Szaffich will in der kommenden Saison um einen Stammplatz in der neu formierten Horitschoner Mannschaft von Neo-Coach Franz Ponweiser kämpfen. Ein ehemaliger Horitschoner hat in der Zwischenzeit einen neuen Arbeitgeber gefunden. Mittelfeldregisseur Mario Seckel wird in der kommenden Saison in der Regionalliga Ost für den SV Schwechat auflaufen. „Es handelt sich um eine Topadresse, ich freue mich schon auf das erste Training“, so Seckel.

Ein weiterer Spieler wird in der nächsten Saison ebenfalls nicht mehr für den ASK Horitschon auflaufen. Markus Seier wird sich verändern. Der Defensivspieler aus Unterpetersdorf wird in der kommenden Saison vermutlich für den FC Deutschkreutz auflaufen. Auch Tormanntrainer Tomas Horvath verabschiedete sich aus Horitschon, er heuerte als Goalie-Betreuer beim ASK Klingenbach an.