Erstellt am 11. Februar 2015, 05:34

von David Hellmann

Nemes-Streitigkeit wurde beseitigt. 1. Klasse Mitte / Der Streit zwischen Kaisersdorf und Loipersbach um die Personalie Milan Nemes wurde aus der Welt geräumt.

Streitobjekt. Milan Nemes traf bereits zehnmal in dieser Saison.  |  NOEN, MH
Die Kaisersdorfer zeigten sich letzte Woche ziemlich erbost, als sie erfuhren, dass Aufstiegskonkurrent Loipersbach mit ihrem Topstürmer Milan Nemes kurz vor Ende der Transferperiode verhandelte. Loipersbach-Trainer Lorandt Schuller stellte allerdings klar, dass es nicht sie waren, die aktiv an den Spieler herangetreten sind.

"Es ist alles bereinigt"

„Der Kontakt entstand über Nemes selbst und unseren Spieler Krisztian Földes, die langjährige Freunde sind“, so Schuller. „Natürlich spricht man dann mit so einem Spieler.“ In Kaisersdorf erzählte man die Geschichte vorige Woche noch ein wenig anders. Hier war man der festen Überzeugung, dass der Tabellenzweite direkt an den ungarischen Angreifer herangetreten sei.

Mittlerweile sind die Streitigkeiten zwischen den beiden Vereinen allerdings beseitigt. „Lorandt hat sich telefonisch bei mir gemeldet. Es ist alles bereinigt“, so Kaisersdorf-Trainer Christian Wiedenhofer. Anscheinend auch für Nemes selbst - er traf am Wochenende bei der 2:3-Niederlage gegen Redlschlag.