Erstellt am 02. Juli 2014, 09:50

von Otto Gansrigler

Neuer Torhüter für Deutschkreutz. BVZ Burgenlandliga / Der Aufsteiger ist bei der Keeper-Suche fündig geworden. Der Ungar Tamas Giak wird das Tor hüten.

Neuer Keeper. Tamas Giak wird für Deutschkreutz zwischen den Stangen stehen.  |  NOEN, zVg

Nach der Sondierung von vielen Schlussmännern hat der FC Deutschkreutz nun den Keeper für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Ungar Tamas Giak wird für den Aufsteiger versuchen, den Kasten sauber zu halten. Der 1,88 Meter große Torhüter spielte in seiner Heimat bereits für die Topklubs aus Eger, Diosgyör und Böcs. Vergangene Saison war Giak für den TSU Bramberg in der Salzburgerliga tätig. Er kam dabei auf insgesamt 22 Einsätze in der Kampfmannschaft.

"Giak kann für Furore sorgen"

Sein Klub belegte zum Saisonabschluss den elften Endrang. „Wir freuen uns über den Neuzugang und sind der Meinung, dass wir mit Tamás den zuletzt doch sehr verunsicherten Gabor Sipos ersetzen können. Er hat das Potenzial, dass er in der BVZ Burgenlandliga für Furore sorgen kann“, so Deutschkreutz-Coach Alfred Wagentristl. Bei den Deutschkreutzern wird Peter Stibi in der kommenden Saison nicht zur Verfügung stehen. „Aus beruflichen Gründen will er kürzer treten. Uns wäre aber wichtig, dass er beim Verein gemeldet bleibt, damit wir in der Not auf ihn als Back-up-Goalie zurückgreifen können“, erklärte Wagentristl gegenüber der BVZ. In der Causa Sipos ist laut dem Trainer das letzte Wort noch nicht gesprochen: „Unser Obmann kämpft hier weiter.“

In der ersten Meisterschaftsrunde bekommen es Giak und Deutschkreutz mit St. Georgen zu tun. „Keine leichte Aufgabe. Wir werden uns in der Liga finden müssen. Ich hoffe, dass unsere Spieler die Aufstiegseuphorie über Vorbereitung halten und sich der Stärke auf eigenem Platz besinnen“, so der FCD-Coach.