Erstellt am 19. Februar 2014, 09:14

von Dietmar Heger

Gager fehlt dem SVD. Karrieresprung / Ex-Bundesliga-Profi und Draßmarkt-Abwehrchef Herbert Gager wurde zum Trainer der Wiener Austria befördert.

Am Weg nach oben. Herbert Gager darf sich bei der Wiener Austria als Bundesliga-Trainer beweisen.  |  NOEN
Von Didi Heger

Auf der Verbandshomepage von 2.-Liga-Mitte-Klub Draßmarkt wird Herbert Gager noch als aktiver Spieler geführt, welcher im Herbst vier Spiele für seinen Klub bestritt.

x  |  NOEN
Das wird sich in Zukunft nicht mehr ausgehen. Gager, der zuletzt die Amateure der Wiener Austria, sowie das so erfolgreiche Youth-Team betreute, wurde beim amtierenden österreichischen Meister am Sonntagvormittag zum Nachfolger von Nenad Bjelica bestimmt.

Geplant wurde schon ohne den Routinier

Für Draßmarkts Obmann-Stellvertreter Alois Treiber stellt die neue berufliche Situation seines Abwehrchefs kein Problem dar: „Wir haben ohnehin nur noch für die Auftaktrunde gegen Pilgersdorf mit Herbert geplant.“

Dort fehlen dem aktuellen Tabellen-13. nämlich die beiden Innenverteidiger Mario Majstorovic und Christian Gschirtz, die beide Sperren absitzen.

Treiber erfuhr per SMS von der Beförderung

Ob dieser letzte Einsatz möglich ist, werden die Auslosung der Tipp3 Bundesliga sowie der Terminplan von Gager entscheiden. Der Ex-Bundesliga-Profi unterrichtete Treiber per SMS von seiner Beförderung. „Such dir einen neuen Libero“, stand in seiner Kurznachricht.

„Ich hab noch gar nicht persönlich mit ihm gesprochen. Er hat jetzt sicher viele andere Dinge zu erledigen“, meint Treiber. „Wir werden alles bei einem Mittagessen im Laola-Pub besprechen.“ Auch Gagers Co-Trainer, welcher seit Montag feststeht, hat Draßmarkt Vergangenheit. Cem Sekerlioglu übernimmt diese Aufgaben bis Sommer.