Erstellt am 09. Januar 2013, 00:00

Generationenduell ging an die Jugend. BTV-Hallenlandesmeisterschaften / Hausherr Rudolf Kurz bezwang den Oberwarter Clemens Weinhandl im Endspiel.

 |  NOEN
Von Didi Heger

Es war angerichtet am Sonntagnachmittag im Sporthotel Kurz. Die beiden topgesetzten Spieler bei den Landesmeisterschaften – Rudolf Kurz und Seniorenstaatsmeister Clemens Weinhandl – prallten im Endspiel aufeinander. Aber der Reihe nach:

Nach einem Freilos in der ersten Runde hatte Rudi Kurz in Runde zwei mit Harald Donhauser leichtes Spiel. Im Viertelfinale bot der Neusiedler Bernhard Scheidl harten Widerstand, musste sich letztendlich aber knapp geschlagen geben. Nach einem klaren 6:3 und 6:3 über Klaus Kojnek stand Kurz im Finale, wo Weinhandl, der im gesamten Turnierverlauf keinen einzigen Satz abgegeben hatte, den 19-jährigen Oberpullendorf zum Generationenduell bat. Nach vier Breaks zum Start des ersten Satzes stabilisierten beide Spieler ihre Serviceleistungen so weit, dass ein Tiebreak den Auftaktsatz entscheiden musste. Auch dieses verlief mit 7:5 äußerst knapp. Eine kritische Phase hatte Rudolf Kurz bei 4:5 im zweiten Satz zu überstehen. Weinhandl ließ drei Breakbälle aus und musste sich im Anschluss abermals im Tiebreak – diesmal mit 2:7 – geschlagen geben.

Runde zwei. Philipp Kautz (r.) bezwang den Hornsteiner Bernhard Kopinits (l.) in Runde eins, musste sich im Achtelfinale allerdings geschlagen geben.

Didi