Erstellt am 17. Februar 2016, 09:33

von David Hellmann

Hey, ab in den Süden.... Getreu dem ehemaligen Sommerhit ging es für den SV Rohrbach vergangene Woche traditionell ins Warme.

Erinnerungsfoto. Trainer Christoph Stifter und Goalgetter Laszlo Gulyas beim Trainingslager des SV Rohrbach in Side.  |  NOEN, zVg

Jesolo, Mallorca, Side – das sind nicht nur drei beliebte Urlaubsziele vieler österreichischer Touristen, sondern auch die Trainingslager-Destinationen der Rohrbacher Kicker in den letzten Jahren. Denn mittlerweile fast schon traditionell machte sich der Gansbären-Tross auch in dieser Wintervorbereitung mit insgesamt 20 Spielern, drei Trainern und zwei Masseuren auf den Weg in den Süden.

Nachdem es vor drei Jahren nach Jesolo und in den letzten beiden Wintervorbereitungen nach Mallorca gegangen war, verbrachte man die vergangene Woche im türkischen Side. „Wir haben uns gedacht, wir schauen uns wieder mal was Neues an“, grinst Trainer Christoph Stifter, für den das gemeinsame Trainingslager ein wichtiger Bestandteil der Saison-Vorbereitung ist. „Da können wir so trainieren, wie ich es mir das ganze Jahr wünschen würde.“

Gansbären trainierten dreimal am Tag

Einzelgespräche, Teambuilding sowie bis zu drei Trainings pro Tag standen dabei vordergründig am Programm. „Mittlerweile bin ich in der Trainingslager-Planung schon geübt, aber ich musste das auch lernen.“ Lernen mussten die Spieler wohl auch erst, dass es zwar in Urlaubs-Destinationen geht, anstatt Strandliegen und Cocktails aber vielmehr schwitzen und schuften auf dem Tagesplan stehen...