Erstellt am 18. Juni 2014, 13:33

von NÖN Redaktion

Hofer ganz souverän. Saisonauftakt / Die Crazy Krebsler veranstalteten den zweiten Duathlon und stürmten dabei den Geschriebenstein hinauf.

Ganz stark. Der Obmann Martin Hofer lieferte einen starken Duathlon ab und konnte sich am Schluss über den souveränen Sieg freuen.  |  NOEN, Krebsler

Es war der 2. Berg- Duathlon, den die Crazy Krebsler Runners am vergangenen Sonntag im kleinen Rahmen veranstalteten. Die Witterungsbedingungen waren ideal - bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Mit dem Ende der Sonntagsmesse fiel zeitgleich der Start in Lockenhaus.

Die erste Strecke war mit dem Rad zu bewältigen und endete am Scheitelpunkt des Geschriebensteins nach cirka 9,5 Kilometern und 480 Höhenmetern. Dort angekommen musste ein Wanderweg bis zum alten Geschriebenstein Aussichtsturm und zurück zur Wechselzone mit einer Distanz von 3,8 km gelaufen werden. Bereits beim Start setzte sich der Obmann Martin Hofer gemeinsam mit Roland Lehrner von den anderen Teilnehmern ab.

Der Rest des Feldes teilte sich im mehrere Gruppen ohne große Platzierungswechsel während der Radeinheit auf. In der Wechselzone spielte Martin Hofer seine große Erfahrung aus und konnte während des Schuhwechsels gegenüber dem zeitgleichen Roland Lehrner 15 Sekunden Vorsprung herausholen. Den 1. Platz erreichte Martin Hofer, gefolgt von Philipp Wagner und Lukas Danzinger.