Erstellt am 30. November 2011, 00:00

Im Schlittenfieber. SCHLITTENHUNDESPORT / Gerald Schinzel, Kerstin Prohaska und Eva Petz waren bei der Europameisterschaft erfolgreich.

Siegerehrung. Kerstin Prohaska freute sich mit ihrem Husky über die Silbermedaille bei der Europameisterschaft.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON JOCHEN SCHÜTZ

Aus dem kleinen Deutsch Gerisdorf nahm das „Royal-Canin-Team“ mit Gerald Schinzel, Kerstin Prohaska, Eva Petz und seine Hunde die Schlittenhunde-Europameisterschaft im slowenischen Smlednik in Angriff.

Zum Ablauf: Am Mittwoch startete das Erlebnis mit der Anreise. Am Donnerstag fand die offizielle Eröffnung, die Begrüßung und der Einmarsch der Nationen statt. Dabei wurden über 100 Teilnehmer aus zehn Ländern begrüßt. Am Freitag, Samstag und Sonntag wurden die Rennen ausgetragen. Am Sonntag ab 16 Uhr fand die Siegerehrung statt.

Schinzel holte sich den  vierten EM-Titel

 

Die Deutsch Gerisdorfer Abordnung präsentierte sich von ihrer starken Seite und holte zwei Medaillen nach Österreich. Gerald Schinzel ergatterte in seiner Paradedisziplin – 15 Kilometer mit acht Hunden – zum vierten Mal in seiner Karriere die Goldmedaille bei Europameisterschaften.

Die zwölfjährige Kerstin Prohaska gewann in der Disziplin „Laufen mit Hund“ über drei Mal 4,5 Kilometer die Silbermedaille. Die dritte im Bunde, Eva Petz, belegte in der Kategorie drei Mal 4,5 Kilometer mit vier Hunden den sechsten Platz. Schinzel dazu: „Ich freue mich sehr die Goldmedaille gewonnen zu haben. Die Leistungen von Eva und Kerstin sind aber auch sehr stark gewesen. Mit unserer Gesamtleistung bin ich sehr zufrieden“. Somit konnte in Deutsch Gerisdorf gefeiert werden.