Erstellt am 29. Juli 2015, 09:05

von Jochen Schütz

Erich Graf finishte Ironman in Zürich. Vor drei Jahren setzte sich der Stoober das Ziel, einen Ironman zu absolvieren. Nun wurde der Traum wahr.

Beim Zieleinlauf. Erich Graf freute sich nach über 13 Stunden, das er sich seinen Traum vom Ironman erfüllen konnte.  |  NOEN, LMB

Erich Graf ist beim LMB das Aushängeschild in der Sektion Radfahren. Vor drei Jahren, nach einer Ansprache von Obmann Werner Faymann, fiel der Entschluss einmal einen Ironman zu absolvieren. Seitdem wurden viele Trainingseinheiten auf dem Rad, im Wasser und auf der Laufstrecke absolviert.

Am Wochenende fand der Ironman in Zürich in der Schweiz statt. 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und 42 Kilometer laufen standen dabei auf der Tagesordnung der Athleten. Nach 1:28 Stunden kam Graf aus dem 26 Grad warmen Wasser und stieg auf seine Paradedisziplin, das Radfahren, um. Dabei mussten lange flache Anstiege und zum Abschluss zwei Abschnitte mit 9 %-iger Steigung absolviert werden. Nach 6:22 Stunden stieg der Stoober vom Rad und machte sich auf den Weg, die Marathondistanz zu überwinden.

„Beim Marathon habe ich mich von der tollen Stimmung der tausenden Zuschauer am Streckenrand mitreißen lassen“, erzählt der Graf, der nach insgesamt 13:04:12 Stunden die Ziellinie im müden, aber total zufriedenem Zustand überquerte und dabei den 1007. Platz unter mehr als 2000 Athleten belegte. Sieger der Veranstaltung wurde der Schweizer Profi und mehrfache Ironman-Gewinner Ronnie Schildknecht in 8:21 Stunden.