Erstellt am 25. Juni 2014, 11:19

von Jochen Schütz

Janits holte Silber. U18-Staatsmeisterschaft / Martin Janits fehlte am Ende ein Kegel beim Abräumen. Das Talent konnte trotzdem zufrieden bilanzieren.

Siegerehrung. Martin Janits, Jakob Prem, Matthias Zatschkowitsch (v.l.n.r.) freuten sich über die Medaillen bei der Staatsmeisterschaft. Foto: Janits  |  NOEN, Janits
Am Wochenende fanden die Staatsmeisterschaften in den Nachwuchsbewerben statt. Der Kleinwarasdorfer Martin Janits vertrat das Burgenland im U18-Bewerb in der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck.

Spannendes Duell um den Titel

Das Kegeltalent ging dabei als heißeste Aktie in den Bewerb. Ein weiteres heißes Eisen auf den Titel war natürlich sein Nationalteam-Kollege Jakob Prem.

Beiden matchten sich auf Augenhöhe um den Titel. Bei den Vollen hatte Janits die Nase knapp mit 369:368 Kegel vorne. Beim Abräumen war es genau umgekehrt und Prem hatte hier mit 184:183 Kegel den längeren Atem. Aufgrund des einen besseren Kegel beim Abräumen ging der Titel an Prem.

Janits durfte sich über Silber freuen. Der Zweitplatzierte zum Erfolg: „Jakob hat es sich am meisten von allen verdient, da er immer mein größter Konkurrent war und auch gute Leistungen über die Saison hinweg gezeigt hat.“