Erstellt am 10. Juli 2013, 00:00

Jugend-Elite zu Gast. Europe Junior Tour / Die europäische U14-Elite ist in dieser Woche im Sport-Hotel-Kurz zu Gast. Der Lokalmatador scheiterte jedoch früh.

Wieder dabei. Der Kaisersdorfer Tobias Pürrer beendete seine Turnierpause. Er trat in Oberpullendorf an.  |  NOEN
Von Didi Heger

TENNIS / Oberpullendorf, besser gesagt das Sport-Hotel-Kurz, ist dieser Tage der Nabel der europäischen Tenniswelt. Eigentlich darüber hinaus, denn dort, wo Tenniseurope draufsteht, tummeln sich auch U14-Spieler aus Kanada, Russland, Australien, Ukraine und aus vielen Staaten der Welt mehr.

Über 300 Nennungen sind eingetroffen

BTV-Präsident und Hausherr Günter Kurz gelang es das Turnier, das in den letzten Jahren in Bergheim über die Bühne ging, nach Oberpullendorf zu lotsen. Dies bedurfte einiger Mühen. Ein offizielles Ansuchen musste an die Zentrale in London gestellt werden, und auch der ÖTV musste seinen Segen abgeben. Dieser war aufgrund der Tatsache, dass sich das Sporthotel in den vergangenen vier Jahren als perfekter Organisator der Staatsmeisterschaften in der Allgemeinen Klasse profilierte, allerdings nur Formsache.

Die Weichen für das erste ETA-Turnier im Hause Kurz – gespielt wird in Oberpullendorf und Lutzmannsburg – waren gelegt. Mit dem Kaisersdorfer Tobias Pürrer und der Pöttschingerin Laura Fröch standen auch zwei Burgenländer im Hauptbewerb des 64-Rasters. Für Pürrer war es das erste internationale Antreten nach seiner Turnierpause.

Der Deutsche war in Runde eins zu stark

In Durchgang eins konnte der Kaisersdorfer sehr gut mithalten. Der Deutsche Alexander Huether gewann diesen dennoch mit 6:4 und setzte sich anschließend im Zweiten klar mit 6:2 durch. Kommenden Montag hat Pürrer schon die nächste Chance sich international zu beweisen, dann zieht der ETA-Tross nach Fürstenfeld weiter.