Erstellt am 11. Juli 2012, 00:00

Jungstar holte Titel. STAATSMEISTERSCHAFTEN / Dominic Thiem entzauberte im Finale Stefan Koubek. Karo Kurz scheiterte in Runde zwei.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON DIDI HEGER

Eine Woche lang war Oberpullendorf der Nabel der österreichischen Tenniswelt. Im Sport-Hotel-Kurz gingen zum vierten Mal in Folge die österreichischen Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse über die Bühne.

Herren-Bewerb war  sehr gut besetzt

Organisator Günter Kurz und sein Team hatten im Vorfeld keine Kosten und Mühen gescheut, um das stärkste Starterfeld seit Jahren auf die Beine zu stellen. Neben Österreichs Nummer zwei Andreas Haider-Maurer und Youngster Dominic Thiem, meldete sich auch Stefan Koubek für den Bewerb. Der Auftritt von Vorjahressieger Andreas Haider-Maurer war allerdings nur ein Kurzer. Er reiste eigens an, um den Veranstaltern mitzuteilen, dass eine Knöchelverletzung ein Antreten unmöglich mache. Die anderen beiden Stars kämpften sich gegen die starke Konkurrenz ins Endspiel und zeigten dort hervorragendes Tennis. Der um 16 Jahre jüngere Dominic Thiem spielte souverän und holte sich mit 6:3 und 6:3 den Titel.

Bei den Damen fightete sich die Titelverteidigerin Tina Schiechtl wieder ins Endspiel. Einen Satz lang konnte sie die Wienerin Yvonne Neuwirth auch voll fordern und sogar im Tie-Break besiegen. Dann packte die junge Wienerin allerdings zauberhafte Grundschläge aus und gewann die folgenden beiden Sätze klar mit 6:0 und 6:2.

Für Oberpullendorfs Tennistalent Karoline Kurz war in Runde zwei Endstation. Nach einem klaren 6:1 und 6:1-Auftakterfolg über die Kärntnerin Kathrin Spendier, musste sich die „Hausherrin“ Pia König nach hartem Kampf 6:7 und 4:6 geschlagen geben.

Kampf. Karoline Kurz kämpfte in Runde zwei verbissen, verlor aber dennoch knapp.DIDI